Sport
Freiburgs Offensive um Marco Terrazzino (r.) lahmt noch  © picture alliance

Freiburgs Offensive um Marco Terrazzino (r.) lahmt noch © picture alliance

Bundesliga: 3. Spieltag

  • Artikel vom 14. September 2018

Drei Klubs gewannen zum Auftakt beide Partien, gleich vier Vereine sind noch punktlos. Sowohl unten als auch oben in der Tabelle kommt es an diesem Wochenende zu direkten Duellen.

Der FC Bayern, Hertha BSC und der VfL Wolfsburg führen die Liga mit jeweils sechs Punkten an. Diese Serie können die Berliner und der VfL am Samstagnachmittag im direkten Duell ausbauen. Aus Sicht der Hauptstädter, die als einzige auch noch ohne Gegentreffer sind, stimmt der Gegner jedenfalls. Seit dem gemeinsamen Aufstieg 1997 holte die Hertha gegen keinen aktuellen Bundesligisten mehr Siege (16) als gegen die Niedersachsen, die seit fünf Duellen auf einen Dreier warten (zwei Niederlagen, drei Unentschieden).
Bei den Münchnern überrascht der perfekte Start keineswegs. Am Samstag empfängt der Rekordmeister mit Bayer Leverkusen eines der vier Teams, das noch keinen einzigen Zähler auf dem Konto hat. Robert Lewandowski, der vor seinem 200. Pflichtspieleinsatz für die Münchner steht, könnte dann seine eindrucksvolle Serie fortsetzten. In den ersten vier Partien unter dem neuen Trainer Niko Kovac erzielte der Pole immer mindestens ein Tor. Insgesamt bringt es Lewandowski schon auf sechs Pflichtspieltreffer in dieser Saison. Apropos Kovac: Der FCB-Coach (von 1996 bis 1999) hat wie sein Bruder und Co-Trainer Robert (1996 bis 2001) als Aktiver eine Leverkusener Vergangenheit. Für die Werkself ist der misslungene Auftakt ungewöhnlich. Erstmals seit 1994/1995 startete Bayer mit zwei Niederlagen.

Genauso überraschend wie Leverkusen findet sich auch der FC Schalke 04, der in Mönchengladbach ran muss, ganz unten in der Tabelle wieder. Statistisch können die Knappen froh sein, wenn sie bei der Borussia etwas Zähöbares mitnehmen können, denn von den letzten fünf Gastspielen dort holte Schalke nur ein Remis. Gladbach feierte gegen die Gelsenkirchener schon 28 Erfolge vor eigenem Publikum. Nur gegen Werder Bremen gab es mehr Siege (29).

Den Spieltag beendeten am Sonntagnachmittag die ebenfalls noch punktlosen Klubs SC Freiburg und VfB Stuttgart. Die Breisgauer werden schon vor dem Anpfiff aufatmen, dass endlich ihr Trainer Christian Streich wieder an der Seitenlinie steht. Ein Bandscheibenvorfall setzte ihn in den ersten beiden Partien außer Gefecht. Seine Mannschaft spielte in den ersten Partien aber gar nicht schlecht. 34 Torchancen erarbeitete sich Freiburg. Nur der FC Bayern (39) kann mehr vorweisen. Allerdings ist die Chancenverwertung miserabel. Die unterbietet nur das Tabellenschlusslicht Stuttgart, schließlich sind die Schwaben als einzige Mannschaft noch torlos. Streich wird dennoch vor VfB-Stürmer Mario Gomez warnen. Der Ex-Nationalspieler, der in Freiburg sein 300. Bundesligaspiel bestreitet, erzielte in seinen elf Spielen gegen Freiburg ganze zehn Tore.

Autor: Stilianos Vamvakidis

Alle Sportsendungen heute im TV

Neben "Tatort" und "Tagesschau" ist es vor allem der Sport, der im Fernsehen immer wieder für Rekord-Einschaltquoten sorgt – in erster Linie König Fußball. Kein Wunder: Spielt Deutschland erfolgreich bei einer WM, versammelt sich fast ganz Deutschland vor den Fernsehgeräten.

Neben Live-Übertragungen sind Sendungen mit Zusammenfassungen und Talk-Gästen gefragt – wie etwas die "Sportschau" oder das "Aktuelle Sportstudio". Außerdem gibt es Diskussionsrunden wie "Doppelpass" bei Sport1 und Dokumentationen. Pay-TV-Anbieter Sky hat mit Sky Sport News HD für seine Abonnenten einen eigenen Kanal eingerichtet, der 24 Stunden am Tag nonstop das Neueste berichtet.

Bei so viel Auswahl braucht man einen guten TV-Guide, um nicht den Überblick zu verlieren. Und den bietet hoerzu.de: Hier erfahren Sie, wann und wo welche Sport-Ereignisse übertragen werden. Damit Sie garantiert kein Tor, keinen Rekord und keine Medaille verpassen.

Wann und wo laufen Fußball & Co.?

Um die Sendeplätze Ihrer Lieblings-Sportarten zu erfahren, klicken Sie einfach oben rechts auf der Startseite von hoerzu.de in der Navigationsleiste auf "Sport" und öffnen damit eine neue Seite. Hier finden Sie zum einen die Top-News zum Thema und zum anderen alle aktuellen Sendungen.

Die Sendungen sind nach verschiedenen Kategorien sortiert, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen: Fußball, Tennis, Handball und Motorsport.

Unter der jeweiligen Kategorie finden sich alle das Thema betreffenden Sendungen des Tages. Und das aus allen Sendern, egal ob Bezahlfernsehen wie Sky, Sportsender wie Eurosport und Sport1, öffentlich-rechtlich Sender von ARD bis ZDF oder werbefinanzierte Sender wie RTL oder Sat.1. In jeder Kategorie können Sie sich durch das Programm des Tages (und der Nacht) klicken.

Zu den meisten Ereignissen liefert Ihnen die HÖRZU-Sportredaktion die wichtigsten Infos in Kürze, manchmal ist sogar eine Fotogalerie dabei, etwa von vergangenen Begegnungen zweier Fußballteams. Als zusätzlichen Service finden Sie hier auch eine Liste mit aktuellen Tweets von Sportlern und Sportjournalisten. Das ist manchmal informativ, manchmal einfach nur witzig. Übrigens: Zum allgemeinen TV-Programm von HÖRZU finden Sie leicht zurück, wenn Sie auf den Button "TV-Programm" links oben auf der Seite klicken.

Die Tipps der HÖRZU-Redaktion

Wer sich nicht durch das gesamte Angebot klicken möchte, um zu erfahren, wann und wo Sport im TV gezeigt wird, kann sich durch die Empfehlungen der HÖRZU-Experten inspirieren lassen, die die wichtigsten Sport-Sendungen des Tages kurz vorstellen. Die finden sich bei den TV-Tipps in der Kategorie Sport.

>
Brian Blessed | Eps1 Five Deadly Venoms | Next Video