Aktuelles
Genial peinlich: Christian Ulmen und Fahri Yardim in "jerks."

Christian Ulmen und Fahri Yardim in "Jerks" / Foto: © Maxdome, André Kowalski

Fremdschämen garantiert

Jerks • Staffel 3 der Serie mit Christian Ulmen kommt

  • Artikel vom 05. Juni 2018

In "Jerks" spazieren Christian Ulmen und Fahri Yardim von einem Fettnäpfchen ins nächste. Staffel 2 der Maxdome-Serie, die auch auf ProSieben gezeigt wird, startet bald.

+++NEWS+++: Noch während die Ausstrahlung von Staffel 2 bei ProSieben lief, bestätigten die Macher am 28. Mai 2018, dass auch eine dritte Season gedreht wird.


∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1?
∙ Neues zu "Jerks" Staffel 2
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ Die Macher
∙ Das Vorbild: Die dänische Serie "Klovn"
∙ Interviews & Insider-Infos: Hinter den Kulissen

Es geht um

... Christian Ulmen und Fahri Yardim, die uns in einer Art Pseudo-Reality-Show zeigen, in welche absurde Abfolge von Peinlichkeiten sich Männer mit Anlauf und den besten Absichten stürzen können.

Sollte man sehen weil

… das die erste Serie ist, die sich ohne jede Hemmung dem Fremdschämen widmet. In dem Comedy-Format, in dem alle Dialoge improvisiert sind, folgt für die beiden Hauptdarsteller (die sich selbst spielen) eine Blamage der anderen – und nicht wenige basieren auf realen Ereignissen Leben. Auch Gaststars wie Nora Tschirner, Collien Ulmen-Fernandes, Sido und Kay One werden nicht verschont.

"jerks.": Trailer

"jerks." – Die Schauspieler und ihre Rollen

Christian Ulmen spielt Christian

Christian ist ein sensibler Versagertyp, obwohl er eigentlich als Schauspieler erfolgreich ist. Der Vater zweier Kinder ist von seiner Frau geschieden, die ihn bereits mit einem anderen ersetzt hat. Für den wohlmeinenden Tollpatsch ist der Alltag eine Reihe von unausweichlichen Katastrophen.


Best Kumpels Forever: Christian Ulmen (re.) und Fahri Yardim. / Foto: © maxdome / André Kowalski

Christian Ulmen begann seine Karriere beim Musiksender MTV und wurde vor allem durch seine Sendung "Unter Ulmen" bekannt. Den Durchbruch auf der Kinoleinwand schaffte er durch die Titelrolle von Leander Haußmanns "Herr Lehmann", für die er mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. TV-Produktionen wie "Mein neuer Freund" und die Serie "Dr. Psycho" bescherten ihm ebenfalls große Erfolge, für letztere erhielt er den Adolf-Grimme-Preis. Im Internet experimentierte er unter "ulmen.tv" mit wöchentlichen Clips im komödiantischen Reality-Soap-Genre. Ulmen produziert mit seiner eigenen Firma Ulmen Television GmbH bis heute TV-Serien, Shows, virale Werbung und Internet-TV, zudem ist er bei Printmedien wie "Die Zeit" und das "Süddeutsche Zeitung Magazin" ein gern gesehener Kolumnist. Zusammen mit Nora Tschirner stand er bereits dreimal für den Event-"Tatort" Weimar vor der Kamera, der jeweils hohe Quoten erzielte. Ulmen ist mit Collien Fernandes verheiratet, die ebenfalls in "Jerks" zu sehen ist.

Fahri Yardim spielt Fahri

Fahri ist laut und egozentrisch. Seinen Erfolg als "Tatort"-Kommissar genießt er in vollen Zügen und nutzt seine Berühmtheit gern aus, um bei den Frauen zu landen. Er ist im Gegensatz zu seinem besten Kumpel bekennender Macho und ein homophober Angeber, dem Selbstzweifel fremd sind.


Foto: © maxdome / André Kowalski

Fahri Yardim ist vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Til Schweiger bekannt: Als "Tatort"-Duo Nick Tschiller und Yalcin Gümer ermitteln sie seit 2013 zusammen in Hamburg. An der Seite von Christian Ulmen standen sie für den Kinofilm "Männerherzen" vor der Kamera. Aus der großen Leinwand sah man den 1980 geborenen Schauspieler außerdem in der Hauptrolle in der Komödie "Almanya – Willkommen in Deutschland". International konnte sich Yardim ebenfalls einen Namen machen: 2013 spielte er in "Der Medicus" an der Seite von Ben Kingsley die Rolle des Davout Hossein. Serienerfahrung sammelte der gebürtige Hamburger mit türkischen Wurzeln schon 2013 als Teil des Hauptcasts des östereichischen Polizisten-Formats "CopStories". Vor "Jerks" war er zuletzt im Fernsehdreiteiler "Winnetou – Der Mythos lebt" als El Mas Loco zu sehen.

Emily Cox spielt Emily

Emily ist Christians Freundin und hofft, mit ihm eine Familie zu gründen. Sie vermutet jedoch, dass er noch nicht ganz gewillt ist, Vater zu werden. Auch wenn Emily die Tollpatschigkeit von Christian oft peinlich ist, gibt sie doch im Großen und Ganzen seinem Kumpel Fahri die Schuld für die blamablen Situationen, in denen die Freunde ständig landen.

Emily Cox wurde bereits für ihr Filmdebüt in "Verwehte" an der Seite von Susanne Lothar und Ulrich Mühe 2008 mit dem Schauspielpreis des Internationalen Filmfestivals der Filmakademie Wien ausgezeichnet, weitere Preise folgten im Laufe ihrer Karriere. International ist die gebürtige Wienerin mit britischen Wurzeln vor allem durch ihre Rolle der Brida in der Serie "The Last Kingdom" bekannt. Zudem hatte sie eine kleine Rolle in einer Episode von "Homeland" mit Claire Danes.

Pheline Roggan spielt Pheline

Pheline ist Emilys beste Freundin und die Lebensabschnittsgefährtin von Fahri. Das Verhältnis der beiden ist turbulent, weil sich Pheline mit seinem Machogehabe auseinandersetzen muss. Doch obwohl sie eine gestandene Frau ist, die bereits eine Tochter aus einer früheren Beziehung hat, entschuldigt sie das Verhalten ihres Freundes immer wieder – und schiebt lieber seinem Kumpel Christian die Schuld in die Schuhe.

Pheline Roggan wirkte bereits in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, einem breiteren Publikum wurde sie jedoch durch die Rolle der Nadine in Fatih Akins "Soul Kitchen" bekannt. Neben Episodenrollen in Serien wie "Tatort" und "Küstenwache" machte die gebürtige Hamburgerin auch als Lona im TV-Film "Mörder auf Amrum" auf sich aufmerksam. Zuletzt war Roggan im österreichischen Kinofilm "Was hat uns bloß so ruiniert?" und in "Sex & Crime" an der Seite von Wotan Wilke Möhring und Fabian Busch zu sehen.

Weitere Rollen

Gisa Flake spielt Muriel, eine Freundin von Emily und Pheline, die aus ihrer Ehe ausbrechen will, da sie eigentlich auf Frauen steht. Flake ist nicht nur Film-, TV- und Theaterschauspielerin, sondern steht auch regelmäßig als Kabarettistin und als Sängerin in Blues- und Soulbands auf der Bühne. In ihrem Filmdebüt "Wickie und die starken Männer" und dessen Fortsetzung von Michael Herbig überzeugte sie als Tjures Ehefrau, in der Sitcom "Bully macht Buddy" setzte sie die Zusammenarbeit mit Herbig fort. Zuletzt war sie in der Mini-Serie "Blochin" an der Seite von Jürgen Vogel zu sehen.

...alles dreht, eine posed... #gabi #isthisthefamousactorslifehashtag?

Ein von Gisa Flake (@gisaflake) gepostetes Foto am

Collien Ulmen-Fernandes spielt Collien, die Exfrau von Christian, mit dem sie zwei gemeinsame Kinder hat. Im Gegensatz zur Serie ist sie im echten Leben immer noch mit Christian Ulmen verheiratet, die beiden sind Eltern einer Tochter. Nach Anfängen als Model und Backgroundsängerin bewarb sie sich beim Musiksender Viva und moderierte zwischen 2001 und 2015 diverse Shows, darunter "Bravo TV" und "VIVA Top 100". Seitdem ist sie auch auf anderen Sendern eine beliebte Moderatorin und führte durch Shows wie "The Dome" und "MyVideoStar". Als Reality-Doku-Star machte die Schauspielerin mit indischen Wurzeln 2008 durch die Serie "Gülcan und Collien ziehen aufs Land" auf sich aufmerksam, doch auch in Kinofilmen wie "Ossi's Eleven" und "Morgen, ihr Luschen!" war sie zu sehen. Für ihre Rolle in der Serie "Dr. Molly & Karl" wurde sie für einen Adolf-Grimme-Preis nominiert.

Rapper Sido spielt Sido, den Nachbarn von Christian und Fahri, der eine Vorliebe für Schmuddelheftchen hat und gern an öffentlichen Plätzen onaniert. Sidos Hauptaugenmerk liegt auf seiner Karriere als Musiker, doch auch im Fernsehen ist der ehemalige Gangster-Rapper immer wieder zu sehen. So moderierte er die MTV-Sendung "TRL Urban" und saß in der siebten Staffel der Castingshow "Popstars" in der Jury. In Filmen wie "Blutzbrüdaz" mit B-Tight und "Halbe Brüder" (an der Seite von "Jerks"-Kollege Fahri Yardim) spielte er die Hauptrolle. Sido ist er mit Charlotte Würdig verheiratet, die in "Jerks" ebenfalls seine Partnerin spielt.

Charlotte Würdig spielt Charlotte, Sidos Frau, die ebenfalls in der prominenten Nachbarschaft wohnt. Bekannt wurde sie unter ihrem Mädchennamen Engelhardt als Moderatorin diverser Shows wie "Do It Yourself – S.O.S.", "taff", "Germany’s Next Topmodel – Das Magazin" und "Popstars". 2012 heiratete sie Rapper Sido. Als Schauspielerin sah man sie bilang nur in Gastauftritten wie in der Serie "Pastewka".

Kay One spielt Kay One, den Ex-Freund von Collien. Der deutsche Rapper mit philippinischen Wurzeln ist neben seiner Tätigkeit als Sänger und Box-Promoter gelegentlich im Fernsehen zu sehen. So saß er in der elften Staffel von "Deutschland such den Superstar" 2014 neben Dieter Bohlen in der Jury und wirkte in Hape Kerkelings "Horst Schlämmer – Isch kandidiere!" sowie Bernd Eichingers Bushido-Filmbiographie "Zeiten ändern sich" mit.

Karsten Speck spielt Karsten, der sich beruflich mit impotenten Männern befasst. Speck wurde nach der Moderation von "Ein Kessel Buntes" vor allem durch seine Rolle als Dr. Jens Lennart in der Serie "Hallo Robbie!" bekannt, die er von 2001 bis 2006 verkörperte. Erst in den letzten Jahren ist Speck wieder gelegentlich im TV zu sehen, darunter in Folgen von "Der Knastarzt" und "Das Traumschiff".


Foto: © maxdome / André Kowalski

Ralph Herforth spielt Ralph, der einen Hang zu Heroin. Herforth ist in über hundert TV- und Filmproduktionen zu sehen und arbeitete mit Regisseuren wie Fatih Akin und Friedemann Fromm zusammen. Bekannt ist er durch sein Mitwirken an Kinoproduktionen wie Til Schweigers " Knockin’ on Heaven’s Door" und "Der Eisbär" sowie seinem internationalen Debüt als Killer in "Aeon Flux" an der Seite von Charlize Theron. Im TV kennt man ihn unter anderem als Zoodirektor in "Tierärztin Dr. Mertens". Der gebürtige Herforder ist mit Schauspielkollegin Zora Holt verheiratet.

Nora Tschirner spielt Nora, die gern die moralisch Überlegene spielt, andererseits aber keine Probleme hat, schauspielerische Ideale zu verraten. Tschirner und Ulmen arbeiteten bereits bei "Ulmens Auftrag" und im Kinofilm "FC Venus – Angriff ist die beste Verteidigung" zusammen, seit 2013 sind sie das Weimarer "Tatort"-Ermittlungsteam Lessing und Dorn. Bekannt wurde die gebürtige Berliner zuerst durch die Serie "Sternenfänger", zu eine der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen wurde sie jedoch durch ihre Rolle der Anna Gotzlowski in den Till Schweiger-Filmen "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken", für die sie mit dem Bambi und dem Jupiter ausgezeichnet wurde. Auch musikalisch ist Tschirner Kennern ein Begriff, unter anderem als Sängerin und Gitarristin der Band Prag.

Nils Dörgeloh spielt Jacob, Muriels Freund. Der in Delmenhorst geborene Dörgeloh stand schon einmal mit Christian Ulmen vor der Kamera – in der Tragikomödie "Becks letzter Sommer". Eine Nebenrolle spielte er im Kinofilm "Coming In" mit Kostja Ullmann und Ken Duken.

Was passiert in "Jerks" – Staffel 1?

"Jerks" – Staffel 1: Christian und Fahri könnten unterschiedlicher nicht sein, sind aber die besten Kumpels, was ihre beiden Freundinnen so gar nicht verstehen können. Während Christian sich mit den Sorgen des Alltags herumschlägt, genießt Schauspielkollege Fahri seine Bekanntheit und lebt mit Machogehabe aus.Nachdem Christian mal wieder durch seine bodenlose Tollpatschigkeit aus seiner Wohnung fliegt, zieht er mit seiner Freundin Emily kurzerhand bei Fahri und seiner Lebensabschnittsgefährtin Pheline ein. Neben der ungewöhnlichen Wohnsituation bereitet Emily auch ihre ausbleibende Schwangerschaft sorgen. Während Christian bereits Vater zweier Kinder von seiner Exfrau ist, hat sie die Vermutung, dass er im Grunde seines Herzens keinen weiteren Nachwuchs will. Spermatests, schräge Arztbesuche und unkonventionelle Diskussionen mit den Mitbewohnern sind die Folge.


Foto: © maxdome / André Kowalski

"Jerks" – Staffel 2: Christian und Fahri haben sich gebessert und arbeiten erfolgreich an ihrem verbesserten Image? Nein, natürlich nicht. Nach wie vor sind sie auf Fettnäpfchenjagd und blamieren sich im Sekundentakt. Es fängt schon damit an, dass Christian seine Freundin betrügt und Fahri im eine Alibi verschaffen muss.

Neues zu "Jerks" – Staffel 3

Video-on-Demand-Anbieter Maxdome bestätigte Ende Mai 2018, dass eine dritte Staffel produziert wird. Die Dreharbeiten sollen im Herbst 2018 beginnen, mit einem Start der neuen Folgen kann also 2019 gerechnet werden.


Foto: © maxdome / André Kowalski

TV & Streaming: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Ab 26. Januar 2017 stellte Maxdome die rund 20-minütigen Folgen der Originalserie zum Abruf bereit. Ab dem 21. Februar 2017 waren die zehn Episoden der ersten Staffel auf ProSieben im Free-TV zu sehen. Auch Staffel 2, startete bei Maxdome am 29. März 2018 und am 8. Mai 2018 bei ProSieben.

Staffel 3 wird im Hebst 2018 gedreht und 2019 ausgestrahlt, einen konkreten Sendetermin gibt es noch nicht.

Die Macher

Die erste eigene deutsche Video-on-Demand-Serie ist eine Idee von Christian Ulmen, der nicht nur Regie führt, sondern auch gleich den Hauptpart neben Fahri Yardim spielt.

Als Autoren hat Ulmen Johannes Boss mit ins "Jerks"-Boot geholt, der bereits bei der Entwicklung von "Ulmen.tv" beteiligt war. Als Headwriter von Ulmens Produktionsfirma Ulmen Television kreiert er laufend neue Formate, ist aber auch in der klassischen Werbung für Kunden wie Mercedes-Benz und adidas tätig. Ebenfalls am Drehbuch beteiligt: Murmel Clausen, der große Erfolge mit Michael Herbigs "Der Schuh des Manitu" und "Bullyparade" feierte. Als Co-Autor schrieb er zudem das Skript zum Weimar-"Tatort: Die Fette Hoppe", in dem Christian Ulmen an der Seite von Nora Tschirner als Duo ermittelt.

Für die Produktion der maxdome-Serie, die von September bis November 2016 in Potsdam gedreht wurde, zeichnet Talpa Germany verantwortlich.


Foto: © maxdome / André Kowalski

Das Vorbild: Die dänische Serie "Klovn"

Inspioriert ist "Jerks" von der dänischen Sitcom "Klovn" ("Clown"), die von 2005 bis 2009 auf dem Sender TV 2 Zulu ausgestrahlt wurde und insgesamt sechs Staffeln à zehn Episoden umfasst. Schöpfer und Protagonisten sind Casper Christensen und Frank Hvam, die auch den pseudo-realistischen Stil der Show begründeten. Das Format wurde in Ländern wie Australien, den USA, Schweden und Finnland ausgestrahlt.

"Klovn" selbst wurde wiederum von der US-amerikanischen Serie "Lass es, Larry!" inspiriert, in der "Seinfeld"-Miterfinder Larry David sich selbst spielt, und die es von 2000 bis 2011 auf acht Staffeln beim Sender HBO brachte.

Interviews & Insider-Infos: Hinter den Kulissen von "Jerks"

Hauptdarsteller und Gaststars verraten in den Behind-the-Scenes-Videos einiges an serienbezogenen und privaten Infos: So lassen uns Rapper Sido und seine Frau Charlotte Würdig wissen, dass sie beim Dreh recht planlos waren, Pheline Roggan plaudert aus dem privaten Umfeld der Schauspielkollegen und über pikante Szenen, und Emily Cox sowie Gisa Flake geben Einblicke in die Stimmung beim Set.

Fahri Yardim erklärt: Was ist "jerks."?


Hinter den Kulissen mit Sido und Charlotte
Hinter den Kulissen mit Pheline Roggan
Hinter den Kulissen mit Emily Cox
Hinter den Kulissen mit Gisa Flake

Autor: Claudia Donald

Anzeige
Kasautii Zindagii Kay 17th October 2018 Written Update | CAM The Darkest Minds | Registrarse / Iniciar sesión